365 Tage lang ein Foto

was warum !?

Selfie-01

Oh je …. noch so ein 365-Tage-Projekt!

Richtig!

Nachdem ich mir vor einiger Zeit eine Spiegelreflex-Kamera mit einigen Objektiven angeschafft habe und nun auch noch (Nach einem Anfall von Kaufwut;-) ) Zubehör für eine (kleine) Studioausrüstung angeschafft habe, wird es Zeit auch mal ein paar (mehr) Fotos zu machen.

Um mich selber in Trab zu halten fand ich die Idee jeden Tag ein Bild aufzunehmen spannend.

Die Veröffentlichung ist ein weiterer Anreiz durchzuhalten.

Natürlich freue ich mich über Kommentare.

Nachtrag am 4.5.2014

Das Projekt ist geschafft! 365 Bilder wurden aufgenommen, bearbeitet und veröffentlicht. Jedes Bild ist an dem Tag der Veröffentlichung entstanden.

Ich danke allen, die mich durch „Likes“ und Kommentare unterstützt haben. Dieser Support war sehr hilfreich beim Durchhalten.

Advertisements

83 Antworten

  1. Na dann viel Spass und fleissiges Produzieren. 🙂

    April 24, 2013 um 11:28 am

    • Danke für die Motivation … wird sicher noch nötig 😉

      April 24, 2013 um 7:01 pm

  2. Ich bin gespannt,was folgt 😉
    LG,Laura

    April 25, 2013 um 12:11 pm

  3. Schönes Projekt, schönes Ziel und ein guter Grund dabeizubleiben/durchzuhalten.
    Alles Gute!
    Ich schaue mit Sicherheit regelmäßig herein!
    (Verursacht das jetzt Druck, oder so? ^^)

    LG Michèle

    April 25, 2013 um 4:42 pm

    • Hallo Michèle
      Danke für Dein Interesse. Freue mich schon auf Deine ehrlichen Kommentare (ich weiß Du machst das ;-)).
      Zu Deiner Frage: ja! …. genau den Richtigen!

      April 25, 2013 um 5:05 pm

  4. Viel Spaß!! (ich selber bin schon im dritten Jahr mit täglichen Projekten und ich hab immer noch Freude daran!)
    LG, Petra

    Mai 2, 2013 um 3:57 pm

    • Wow … ob ich soo lange durchhalte weiss ich noch nicht. Es ist schon … ähem … sagen wir anspruchsvoll sich jeden Tag ein Motiv auszudenken, zu finden und zu sehen. Aber ich lerne…
      Auf jeden Fall danke für Deinen Kommentar LG

      Mai 2, 2013 um 4:01 pm

      • Ich sags einfach mal:
        ich schreibe täglich, (suche da auch einen Spruch raus), stelle dort mindestens ein TagesFoto ein, außerdem mache ich seit über einem Jahr ein tägliches Himmelsbild… dazu laufen meine eigenen Aktionen und auch zwei wöchentliche ..uswusf… 😉
        …nicht zum angeben, sondern zum Mut machen…

        Mai 2, 2013 um 5:03 pm

      • erstaunlich … 😮
        Den Zeiteinsatz lässt mein restliches real life wohl nicht zu. Danke für’s Mut machen. LG

        Mai 2, 2013 um 5:08 pm

  5. Na dann mal viel Spass und Durchhaltevermögen, ich schau dann regelmäßig vorbei und kommentiere, als Hilfe beim Durchhalten 🙂
    Gruß Stefan

    Mai 9, 2013 um 10:29 am

    • Ich freue mich auf Deine Kommentare, Anregungen und natürlich auch auf Kritik. LG

      Mai 9, 2013 um 10:55 am

  6. andrea

    Guten Morgen:))Ich danke dir für deinen BESUCH…wie ist denn dein WERTer…NAME????Hab einen schönen SonnTAG…LG ANREA:))

    Mai 12, 2013 um 5:25 am

    • Hallo Andrea, vielen Dank für Deine (Sonntags-)wünsche und Dein Interesse.
      Ich habe über Deine Anfrage etwas grübeln müssen. Ich bin, was die Selbstdarstellung im Internet anbelangt, etwas zurückhaltend (bin auch nicht bei Gezwitscher, Gesichtsbuch etc.).
      Sei mir bitte deshalb nicht böse, wenn ich es (vorerst) bei „RG“ belasse.
      Ich wünsche auch Dir einen schönen Sonntag (hoffentlich ist das Wetter bei Dir besser). LG RG

      Mai 12, 2013 um 8:59 am

  7. Die Idee, jeden Tag ein Foto zu veröffentlichen, hatte ich vor ein paar Monaten auch. Sicherheitshalber habe ich meinem Blog den Untertitel „(Fast) jeden Tag ein Foto“ gegeben. Aber bisher hat es geklappt. Selbst meine Urlaub hat mein Vorhaben schadlos überstanden. Aber wenn es doch einmal mit dem Tagesfoto nicht klappen sollte, dann wird die Welt auch nicht untergehen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg! Du schaffst es, da bin ich mir sicher. Und Spaß soll es Dir (und Deinen Gästen) auch machen!
    Rainer

    Mai 12, 2013 um 7:56 pm

    • Ja … es macht Spaß :-). Sehr viel sogar. Man ändert die Sicht auf die Dinge um Einen herum.
      Dir (und natürlich allen anderen Gästen/Follower) vielen Dank für Deine (Eure) Unterstützung. Dies ist ein zusätzlicher Grund durchzuhalten und (war ja mein eigentliches Ziel 😉 ) besser zu werden.
      RG

      Mai 12, 2013 um 8:28 pm

  8. Jden Tag ein Bild schaffe ich nicht, bei mir sind es immer sehr viele, da auch etliche Projekte habe.

    LG Mathilda 😉

    Mai 17, 2013 um 11:40 am

    • es ist manchmal auch schwierig ’nur‘ ein Bild zu machen. Aber nur so behalte ich die Motivation. Vielen Dank für Deinen Besuch RG

      Mai 17, 2013 um 3:35 pm

  9. RG – beautiful work! I enjoy visiting frequently. (Sorry but my deutsche is not good enough to comment in your language)

    Juni 22, 2013 um 3:12 pm

    • Thanks a lot for your visiting my blog. I love your pictures of the wild life … there amazing.
      I think, German is a very difficult language if your not a native-speaker (however for some nativ-speakers too ;-)). I think, it is easier for me to read your comments and stories in english (although I do not really speak the language well ;-)).

      Juni 26, 2013 um 5:19 pm

  10. Just a quick note to say thank you for visiting my blog and liking my pics! I totally get your images. Very similar to how I see the world through a lens too, I think. Everything is so clean and simple. Nice!!!!

    Juni 22, 2013 um 6:15 pm

    • Thanks for following, commenting and likes!
      In fact, there are some similarities. However, I am still far away from calling me a photographer. I’m on my way and experiment with camera, filters, equipment, PS and subjects.
      That’s why I’m happy if other / you like my pictures.

      Juni 23, 2013 um 6:20 pm

      • I know the feeling. I have been told the first step to becoming a photographer is to start calling yourself one… it’s a mindset I guess… I too feel it is all an experiment and I’d say a lot of photographers have that sense… of trying stuff to see if it works. Kind of a science and an art at the same time. Whatever. Its fun and you get a good result. 🙂

        Juni 23, 2013 um 6:51 pm

  11. A 365 project is an ambitious one and is not for everyone. Usually when I come across blogs that attempt this, they are filled with very few good photos. You have a strong collections of photos and you clearly have an eye for taking the ordinary and transforming it into a compelling image. Kept up the great work.

    Juni 24, 2013 um 5:51 pm

    • Thanks a lot for spending time at my blog and commenting. I appreciate that. I try not only to snap a simple photo but to vary the view. But to find a motive every day – in addition to the normal work – is sometimes not as easy.

      Juni 26, 2013 um 6:34 pm

  12. Habe Dich heute gefunden (bzw. Du mich) und mir gefällt Deine fotografische Sicht auf die Dinge!
    Cool! 😉

    Juli 2, 2013 um 5:09 am

    • Willkommen auf meinem Blog 🙂
      Deine Sicht auf die Dinge ist ja in mancher Hinsicht gar nicht so „unähnlich“. Schönen Gruß RG 🙂

      Juli 3, 2013 um 8:45 pm

  13. Schönen Gruß zurück! 🙂

    Juli 4, 2013 um 5:23 am

  14. I am unable to read German, but I think this is a 365 project. I like your style!
    As one who has done a 365 project, I wish you luck! You will feel a sense of accomplishment when you have completed it!
    All the BEST!
    Gail

    Juli 7, 2013 um 12:50 pm

    • Dear Gail thank you for visiting and commenting.
      You’re right it is a 365 project. You’ve done a lot of great pictures in your one. Great work!
      If I will have no idea of a motive, I will look at your pictures 🙂 … there are a lot of good ones.
      Regards RG

      Juli 7, 2013 um 6:15 pm

  15. I find it difficult enought trying to find time to post once a week! Every day?! I admire your commitment 🙂

    Juli 15, 2013 um 11:14 am

    • Unfortunately, some comments have been moved to the spam folder. Since I am not an experienced blogger, I discovered this only now.
      Thank you for your comment. I appreciate.
      You’re right ;-). Sometimes it’s hard for me to find a subject that is worth to be photographed. But it helps me to train my vision.

      Juli 21, 2013 um 8:18 am

      • I’m glad you found me! There seems to be a problem with WordPress (maybe resolved now?) and a lot of people were being filtered as scam.
        Using a post a day to help train/exercise yourself is a side I hadn’t considered before. Good point 🙂

        Juli 22, 2013 um 11:20 am

  16. ninesB Photography

    Ich find solche Projekte toll! Gestaltet sich in meinem Fall berufsbedingt allerdings etwas schwierig.
    Und sobald ich – warum auch immer – mal einen Tag auslassen muss, verliert die ganze Aktion für mich leider schlagartig ihren Reiz. Vielleicht irgendwann mal, wenn ich sicher sein kann, dass 365 Tage drin sind, ohne große Hindernisse.
    Wie viel Aufwand steckst du (zeitlich) in die EBV?

    Übrigens – mit deinem Einleitungssatz kann ich mich gut identifizieren. Bei mir steht die kleine mobile Studioausrüstung unmittelbar vor der Tür, Einkaufsliste ist gemacht 😀

    Bin gespannt auf deine weiteren Posts!
    Viel Spaß und viel Erfolg!

    Juli 16, 2013 um 11:48 am

    • Willkommen und vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Es ist wirklich manchmal schwierig – neben dem eigentlichen Beruf – auch noch jeden Tag ein Bild zu machen und zu bearbeiten. Da ich das Ganze als „Trainingseinheit“ sehe, sind natürlich auch die Motive und/oder Techniken weit gefächert.
      Wenn Du mit EBV (sorry bin kein Profi in den Abkürzungen 😉 ) Bildverarbeitung meinst: sehr unterschiedlich! Ich bearbeite nahezu jedes Bild nach. Sei es, weil ich beim fotografieren wieder einmal nicht auf alles geachtet habe, sei es, weil ich eine bestimmte Stimmung nur mit der Nachbearbeitung erreiche oder aber ich habe ein Bild von vornherein bspw. in Schwarz/Weiss gedacht/gesehen. Dank PS und NIK geht dies aber meist sehr zügig.
      Die Studioausrüstung fristet zur Zeit allerdings eher ein Schattendasein (wird im Winter sicher anders) 😉
      Schönen Gruß

      Juli 16, 2013 um 3:09 pm

      • ninesB Photography

        Ob zügig oder nicht – gemacht werden „muss“ es 😉
        Alleine schon der Basis-Workflow mit Anpassungen in Lightroom + Verkleinern und Nachschärfen in PS fordert seine Zeit. Mal von der eigentlichen „Foto-Tour“ zum Bildmaterial anfertigen abgesehen, was ja meiner Einschätzung nach den Löwenanteil an dem Projekt ausmacht.

        Das ist eben der Punkt an dem ich sage, dass ich besser die Finger davon lasse. Ist zeitlich mit Hauptberuf + fotografischem Nebengewerbe wahrscheinlich nicht zu vereinbaren.

        Darf man fragen, was du dir an Studio-Equipment zugelegt hast? 😉

        Juli 16, 2013 um 7:39 pm

      • Du hast völlig recht! Der Zeitaufwand – auch der gedankliche – ist manchmal groß. Aber es öffnet mir in vielen Dingen auch wieder den Blick für meine Umgebung. Da sind eine Menge Bilder darunter, die ich beispielsweise auf dem Weg von/zur Arbeit entdeckt habe.
        Zur RAW-Bearbeitung nutze ich übrigends lieber das Programm von DxO (finde ich intuitiver und schneller .. muss man nix importieren 😉 )
        Klar darfst Du fragen 🙂
        Ich habe mir Yongnuo Blitze mit Lichtformern (Octabox und Striplight) von Phottix geholt. Dazu 3 einfache Stative und ein Galgenstativ. Als einzigen Studioblitz einen Jinbei (macht Spaß!). Einen Reflektor nicht zu vergessen. Ich denke im Winter werde ich mehr damit machen.
        Schönen Gruß RG

        Juli 16, 2013 um 8:38 pm

      • ninesB Photography

        Okay, ganz so viel wirds bei mir nicht werden.
        Bei mir stehen ebenfalls zwei Yongnuo-Blitze auf dem Plan, da ich sehr mobil bleiben will. Diese kommen auf jeweils ein 2,5m Stahl-Stativ zusammen mit entsprechenden Schirmneigern, chinesischen eTTL-Funkauslösern (weniger wegen eTTL, sondern eher, dass ich die Einstellungen der Blitze an der Kamera vornehmen kann), und je einem 150cm Reflexschirm. Für Softboxen scheint mir die Leistung der Blitze zu wenig, da ich auch tagsüber outdoor damit arbeiten will. Ein 109cm Reflektor ist schon da, für größere Aktionen kommt allerdings noch ein großer her. Und dann auch mit der allseits gelobten Zebra-Beschichtung.

        Juli 16, 2013 um 9:26 pm

      • So groß ist der Unterschied doch gar nicht :-).
        Ich habe allerdings keine TTL-Blitze (waren mir zu teuer). Durch die Verwendung von Bowens-Vorsätzen kann ich die Softboxen sowohl am Studioblitz als auch an den Yongnuos benutzen. Für die Octabox reichen die Y. übrigens aus.
        Für tagsüber outdoor sind sie aber alle zu schwach. Da deutlich mehr Leistung nötig 😦
        Über einen größeren Reflektor denke ich auch noch nach. Den kann man dann auch prima als Hintergrund nehmen.

        Juli 17, 2013 um 4:50 am

  17. You have a lovely collection of pictures here! Happy shooting 🙂

    August 6, 2013 um 6:52 pm

    • Thank you for your appreciation. I appreciate your comment very much 🙂

      August 8, 2013 um 9:31 pm

  18. Jackie

    Thanks so much for visiting my blog and liking my photos! I appreciate it very much. I’ve enjoyed my visit here and i look forward to following your posts. 😀

    August 17, 2013 um 2:18 pm

    • Thanks for stopping by! I am glad if you like my pictures.

      August 17, 2013 um 5:01 pm

  19. Ist ja ein ganz tolles Projekt, gratuliere. Auch die Ideen sind total spanndend.
    Liebe Grüsse Thee

    August 18, 2013 um 2:26 pm

    • Dankeschön! Ich freue mich, dass Dir meine Versuche und Experimente gefallen. LG RG

      August 19, 2013 um 8:30 pm

  20. Thanks for stopping by my blog, Snapshots. You have an interesting photographic style. I like it.

    August 20, 2013 um 2:02 am

    • Thank you! … but I’m just leraning and try to find „my“ style 😉
      There is a lot of experimental stuff here 🙂

      August 26, 2013 um 11:28 am

  21. I am afraid I did not understand a word of your intro, but I love your photos. Thanks also for liking a couple of my own posts, including „Cliffs of Moher“. MM 🍀

    September 1, 2013 um 8:34 pm

    • Do not worry, there is nothing earth-shattering there. It explains briefly why I’m doing this project (training my eye and improve my skills). It is also written there that I try out many different techniques and will be grateful for comments, suggestions and criticism.
      Thank you for taking the time to view my photos. RG

      September 8, 2013 um 6:18 am

      • Thanks for the translation. If I can suggest putting a line on your page in English requesting comments, suggestions….then may be more English speaking bloggers will comment (if that is what you would like). Yes I know many English speakers like me are very lazy. Will look to provide comment when I have something worth saying. MM 🍀

        September 8, 2013 um 6:29 am

      • In meanwhile I have thought about that.
        The blog was originally intended to me to „stick to it“. To my pleasant surprise, I suddenly get follower from around the world 🙂 .
        One problem is of course the time, another problem is my lack of linguistic skills to always find the right phrases. That’s why I’m always be a bit hesitant to write in foreign languages.
        Nevertheless, I’m happy about every comment. Sometimes the answer takes a bit because I want to take the appropriate time for it. RG

        September 8, 2013 um 7:21 am

      • Your English is excellent, but I hear you on the time. MM 👍

        September 8, 2013 um 8:13 am

  22. Vielen Dank für’s Vorbeischauen und Liken! 🙂

    September 3, 2013 um 6:46 am

    • Sehr gerne und vielen Dank dafür, dass Du so viel Zeit bei meinen Bildern verbracht hast 🙂

      September 4, 2013 um 5:16 pm

      • Habe ja auch tolle gesehen! 😉

        September 6, 2013 um 6:36 am

  23. Hallo, bin zufällig über dein Blog gestolpert und lange hängen geblieben. Jeden-Tag-Projekte empfinde ich oft als recht bemüht. Deines spricht mich sehr an: Mir scheint, da macht sich jemand wirklich Gedanken darüber, was er erzählen will. Freue mich schon auf die nächsten Bilder!

    September 3, 2013 um 10:13 pm

    • Vielen Dank und Willkommen!
      Du hast sicherlich recht aber es ist – wie ich unterdessen auch erfahren habe – gar nicht so einfach, jeden Tag ein neues, ansprechendes Motiv zu finden. Insbesondere dann, wenn die zur Verfügung stehende Zeit sehr knapp ist (irgendwie muss man ja auch noch etwas Geld verdienen 😉 ). Ich freue mich aber sehr, wenn meine Bilder als nicht zu banal empfunden werden.

      September 4, 2013 um 5:13 pm

  24. Guten Abend,

    vielen Dank für Deine Aufmunterung und Deine Likes.

    Deine Bilder in diesem Projekt sind einfach nur toll. Ich konnte mir noch nicht alle anschauen, werde dies aber nach und nach mir großer Freude tun.

    Weiterhin viiiiieeeeeeel Spass (und genügend Zeit, Licht, Ideen) mit Deinem Projekt.

    Viele Grüße aus GE

    Dirk

    September 7, 2013 um 8:18 pm

  25. PeM

    Ja, die 365-Geschichte war auch mein Einstieg in die aktive Fotowelt, obwohl ich die Kamera schon drei Jahre vorher rangeschafft hatte 😉

    Danke für Deinen Besuch bei mir! Nun musste ich doch mal kucken, wer sich hinter janxxgeist verbirgt und ich muss sagen, es gefällt mir recht gut, was ich bisher von Dir hier gesehen habe. Ich werde Dir einfach mal folgen, um dran zu bleiben, sonst vergesse ich meine „täglichen Pflichten“ leicht 😉

    September 25, 2013 um 7:30 pm

    • Vielen Dank für Deine „Neugier“ 🙂
      Wenn Du ebenfalls ein 365-Tage-Projekt hinter Dir hast, kennst Du ja die Hauptproblematik: ZEIT. Deshalb kommt auch die Antwort etwas später.
      Willkommen auf meinem Blog! LG RG 🙂

      September 29, 2013 um 8:08 am

      • PeM

        Zuviel am Rechner hocken ist ungesund, die verzögerte Antwort geht also völlig in Ordnung 😉

        September 30, 2013 um 10:30 pm

      • 🙂

        Oktober 6, 2013 um 6:09 pm

  26. Hier gefällts mir, hier bleibe ich.
    Weil es schön ist, wenn Menschen genau hinsehen.
    Schöne Aufnahmen, vielen Dank dafür 🙂

    Dezember 9, 2013 um 12:44 pm

    • Vielen lieben Dank für Deine Zeit mit meinen Bildern! Ich freue mich, dass sie Dir gefallen. 🙂

      Dezember 9, 2013 um 6:58 pm

  27. Great photos! I look forward to watching your 365 portfolio grow. I’m as yet unable to find how to comment on each individual photo, though. ~SueBee

    Dezember 17, 2013 um 5:58 am

    • Thank you for stopping by!
      Usually you just have to click the title line 🙂

      Dezember 18, 2013 um 4:37 pm

  28. coole Sachen dabei – Respekt!

    Januar 8, 2014 um 4:33 pm

    • Vielen Dank für dieses Kompliment! Ich freue mich sehr darüber 🙂

      Januar 8, 2014 um 9:54 pm

  29. Thanks a lot for stopping by my blog.

    You have a very interesting blog here and enjoyed your work.

    Have a great time.

    Januar 23, 2014 um 3:15 am

    • Much appreciated! Thank you 🙂
      Have a nice day

      Januar 23, 2014 um 10:05 pm

  30. Dein nun eingestelltes Foto mit Stuhl (Selfie) ist auch äußerst gelungen! Sehr stimmungsvoll! Bin weiterhin von deinen täglichen Beiträgen begeistert und hoffe wirklich, du machst, wenn das Jahr um ist, nicht Schluss mit der Fotografiererei. Tut mir leid, aber das könnte ich nicht durchgehen lassen …. ^^

    Januar 25, 2014 um 10:04 pm

    • 🙂
      …. bin für Themenvorschläge offen 😉
      Schönen Sonntag. LG RG

      Januar 26, 2014 um 9:03 am

  31. Selfie. 😉

    Februar 1, 2014 um 4:45 pm

    • Genau!
      … musste das Wort erst mal nachlesen 🙂

      Februar 2, 2014 um 4:09 pm

  32. Your photos are awesome! They are all so beautiful and unusual!

    Februar 3, 2014 um 6:34 pm

    • Thanks a lot for passing by! Welcome to my blog. 🙂

      Februar 6, 2014 um 9:32 pm

  33. Thank you for discovering my photography blog http://www.throughharoldslens.com.

    You gave me the opportunity to discover, explore and follow your blog. I hope we both enjoy our journeys.

    To launch you on your journey, I thought you might enjoy a couple of “Quick Links” to a few of my favorites, from over 200 posts, on Through Harold’s Lens:

    “Five Senses”
    http://throughharoldslens.com/2013/06/20/five-senses-european-tour/

    Maiden Mild”
    http://throughharoldslens.com/2013/06/12/maiden-mild-european-tour/

    On behalf of the Through Harold’s Lens Creative Team, my trusty sidekick Mr. SLR Nikon, his brother Mr. Pen Pal and myself, we wish you the best.

    Regards,
    Harold

    März 22, 2014 um 5:00 pm

    • Thank’s for passing by, following, liking and commenting!
      You’re absolutly right. These pictures – and others of course – please me very much.
      Kind regards RG

      März 24, 2014 um 7:08 pm

  34. 365 Tage Bilder – find ich gut!!!

    April 21, 2014 um 10:12 am

    • Danke für’s Vorbeischauen und Kommentieren.

      April 27, 2014 um 3:11 pm

  35. Cooles Projekt und Du hast interessante Photos. Ich selbst bin bisher davor zurückgeschreckt aus Respekt vor dem Zeitaufwand. Ich bin mir auch nicht sicher, ob meine Creativität dafür ausreicht.
    Ich find’s aber super!

    April 25, 2014 um 8:16 am

    • Danke für’s Vorbeischauen!
      Es ist auch sehr zeitaufwändig aber macht eine Menge Spass. Die Creativität ergibt sich durch die sich verändernden Sehgewohnheiten. Man fängt an, mit „anderen Augen“ durch den Tag zu gehen und sieht plötzlich Motive wo vorher nur „Alltägliches“ zu sehen war. Also … keine Angst davor 🙂

      April 27, 2014 um 2:47 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s